Zeigt alle 2 Ergebnisse

Acrylglas GS – einseitig satiniert

Das Acrylglas GS von DEGLAS® beeindruckt mit seiner einseitig satinierten Oberfläche. Diese sorgt für Lichtstreuung und eine angenehme Atmosphäre. Mittels Digitaldruck können die Platten mit Fotos oder Texten personalisiert und für Deko- oder Werbezwecke eingesetzt werden.

Vorteile von DEGLAS® GS

Beim Herstellverfahren von DEGLAS® GS wird flüssiges Methylmethacrylat (MMA) zwischen zwei Glasplatten gegossen. Daraufhin polymerisiert das MMA bzw. härtet aus und es entsteht eine hohe Dickentoleranz.

Das Acrylglas GS bietet aufgrund des Herstellverfahrens eine qualitative Oberfläche und erfüllt die Anforderungen an die Widerstandsfähigkeit gegen Witterungseinflüsse und Alterung. Die harte Oberfläche vergilbt und versprödet nicht und hinterlässt weder Gebrauchsspuren noch Kratzer. Die satinierte Seite wirkt weich und matt und bewahrt die angenehme Haptik. Daher ist Acrylglas die hervorragende Alternative zu gewöhnlichem Glas. Besonders hervorzuheben sind die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten, denn das satinierte Acrylglas kann bedruckt werden und dient für Verglasungen jeglicher Art im Bereich Deko und Werbung.

Anwendungsbereiche

  • Lichtwerbung
  • Displays und Verkaufsständer
  • Bauverglasungen
  • Verglasungen im Laden- und Thekenbau
  • Sicht-. Regen- und Windschutz
  • Trennwände
  • Möbel, Accessoires und Innenausbau
  • Lärmschutzwände
  • Großaquarien

Bearbeitung von Acrylglas GS

Acrylglas GS ist verklebbar oder kann mit einem Kegel-/ Spiralbohrer mit einem Spitzbohrer von 60 bis 90 Grad verbohrt werden. Für den Zuschnitt ist eine hochtourige Handkreissäge mit hartmetallbestücktem Vielzahnsägeblatt empfehlenswert.

Hinweise

  • Bitte lagern Sie die Platten bis zur Montage vor Feuchtigkeit und Sonnenstrahlungen geschützt, um Verformungen und Korrosion durch Staunässe und Hitzestau zu vermeiden!
  • Reklamation und Rückgabe sind bei bearbeiteten Platten (z.B. Formgebung, Zuschnitt) nicht möglich.
  • Bei Rückgabe von fehlerfreier Ware sind Sie für die Rücksendekosten zuständig.