Doppelstegplatten oder Wellplatten für die Balkonüberdachung?

Die Frage ob man seine Balkonüberdachungen mit den Wellplatten oder Doppelstegplatten bauen sollte, lässt sich nicht auf anhieb klären. Denn es gibt in diesen Bereich sehr viele Präferenzen und Vorlieben. Dies beinhaltet auch das Aussehen. Eines ist klar, egal ob Wellplatte oder Doppelstegplatte. Mit einer Balkonüberdachung lässt es sich gemütlich leben. Der bekannte Schutz die solche Platten für die Überdachungen bieten, sind überall bekannt. Auch lassen sich schöne Sonnenstunden im Sommer genießen und selbst bei Regen bieten Doppelstegplatten sowie Wellplatten der passende Schutz als Überdachung. Es gibt aber dennoch einige Unterschiede, die man vor dem Kauf beachten sollte. Diese Unterschiede widerspiegeln sich vor allem in der Ausführung und den einzelnen Bestandteilen in der Herstellung der Platten.

Was sind die Vorteile einer Doppelstegplatte?

Die altbekannte Doppelstegplatte ist multiplen Platten zusammengesetzt. Die Hohlkammern zwischen den Platten sind mit Luft gefüllt und sorgen für eine umfangreiche Wärmedämmung – was aber bei Balkonüberdachungen nicht wirklich eine grosse Rolle spielt. Speziell zum tragen kommen die Doppelstegplatten, wenn es darum geht, die passende Lichtdurchlässigkeit zu finden. Das Material der Doppelstegplatten lässt einwandfrei das Tageslicht hindurch uns sorgt somit für ein natürliches Lichtklima unter der Überdachung. Außerdem haben Sie die Möglichkeit die Dachterrasse oder den Balkon vor Unwetter und Hageleinschlägen zu schützen. Hierfür gibt es extra die aus Polycarbonat hergestellte Doppelstegplatte für noch mehr Robustheit und Halt!

Wenn Sie lieber eine hohe Lichtdurchlässigkeit mögen, dann sind die Doppelstegplatten aus Acrylglas mehr ein Fall für Sie. Zusätzlich lassen sich die Acrylglas Stegplatten mit speziellen Beschichtungen behandeln. So zum Beispiel die HeatStop-Beschichtung, welche dafür sorgt, dass das Aufheizen unter der Überdachung bis zu 60% verhindert wird. Auch die bekannte NoDrop Beschichtung wäre etwas, was Sie in Betracht ziehen sollten. Dies verhindert die Bildung von Wassertropfenbildung auf der Platte. So läuft das Wasser gleichmäßig ab und Trocknet die Doppelstegplatten sehr schnell wieder ab.

Doppelstegplatten 16 mm Stegplatten 16 mm
Balkonüberdachung Wellplatten Wabe

Wellplatten Balkonüberdachungen

Entscheiden Sie sich für eine Balkonüberdachung aus Wellplatten, so werden Sie einen deutlichen Preisunterschied bemerken. Was aber nicht heißen soll, dass die Wellplatten ein schlechteres Produkt sind. Sie müssen hierbei beachten, dass die Wellplatten ein geringeres Gewicht aufweisen und deshalb auch selbst montiert werden können. Sie sparen hierbei deutlich Geld bei den Handwerkerkosten.

Die Wellplatten sind Beständig gegenüber UV Bestrahlung, bruchfest und enorm pflegeleicht. Die verschiedenen Ausführungen der Wellplatten bestehen aus:

Welche ist nun die bessere Variante?

Wie Sie nun sehen können, gibt es nicht „DIE Platte für alles“. Wenn Sie nach einem guten Sichtschutz suchen, einem robusten Produkt, das auch Hagelfest und Unwetterfest sein kann, weniger Geld ausgeben möchten und gerne selbst Handwerklich tätig sind, dann sind die Wellplatten definitiv etwas für Sie. Möchten Sie etwas Massives was auch bei Wind und Hagel in Sturmgebieten so bleibt wie es ist, dann sind die Doppelstegplatten etwas für Sie. Balkon, Terrasse oder Vorplatz an einem Carport. Dies spielt bei den jeweiligen Platten nicht besonders eine grosse Rolle. Jede Platte lässt sich individuell so zuschneiden, dass diese Maß genau auf die jeweilige Unterkonstruktion passen.

Ähnliche Beiträge